Aufsitzhilfe – Sanft aufs Pferd steigen – Sinnvoll oder nicht???

Herkömmliches Aufsitzen ist für das Pferd jedes Mal eine Belastung – körperlich und nervlich. Kein Wunder, wenn die Wirbelsäule des Pferdes beim Aufsteigen zwangsläufig zur Seite gezogen wird. So haben Wissenschaftler beispielsweise ermittelt, dass bei einem Pferd mit dem Stockmaß von 1,70 Meter, das von einem 80 Kilogramm schweren Reiter von der Erde „erklommen“ wird, eine Kraft von 38 Kilogramm seitlich auf den Sattel wirkt. Benutzt aber derselbe Reiter beim selben Pferd eine Aufstiegshilfe von nur 30 Zentimetern Höhe, verringert sich diese Kraft um 55 Prozent auf 17 Kilogramm. Dieser seitliche Zug belastet natürlich die Wirbelsäule des Pferds erheblich, da sich die langen Dornfortsätze speziell des Widerrists verdrehen, und kann bei empfindlichen Pferden auf die Dauer sogar Sattelzwang erzeugen. Um diesen Misstand zu beheben, gab es bisher immer wieder Ansätze. Aber nie eine praxisgerechte Lösung. Aufsitzhilfe – Sanft aufs Pferd steigen – Sinnvoll oder nicht??? weiterlesen