Schlagwort-Archive: LPO

Teil 6: Vielseitigkeit und die Neue Leistungsprüfungsordnung

Hinter fast allen Änderungen im Vielseitigkeits-Teil der LPO steckt der Wunsch nach noch mehr Sicherheit und gleichzeitiger Anpassung an das internationale Reglement. Dazu zählt auch die Einführung eines Technischen Delegierten, kurz TD, dessen Funktion sich auf internationalen Turnieren seit Jahren bewährt hat.

Was aber genau macht ein Technischer Delegierter?
Teil 6: Vielseitigkeit und die Neue Leistungsprüfungsordnung weiterlesen

Teil 4: Weitere Neuerungen

Helmpflicht

Auch das Thema Sicherheit wird von der LPO aufgegriffen. Eine Erweiterung der Helmpflicht auf Dressurreiter und Fahrer bis 18 Jahre und für alle Teilnehmer an Dressurprüfungen der Klasse E und A. Des Weiteren sind Reithelme auch auf dem Vorbereitungsplatz von Springprüfungen vorgeschrieben.

Jeder Sturz vom Pferd führt zum Ausschluss
Außerdem führt künftig jeder Sturz vom Pferd zum Ausschluss, auch wenn er – was allerdings nur selten vorkommt – vor dem eigentlichen Start erfolgt. In Stilspringen gilt das auch, wenn der Reiter nach dem Durchreiten der Ziellinie aus dem Sattel kommt.
Teil 4: Weitere Neuerungen weiterlesen

LPO 2013: Am 01. Januar 2013 tritt sie in Kraft

Warum?

Der Turniersport schrumpft. Seit dem Rekordjahr 2000 ist die Zahl der Jahresturnierlizenzinhaber um 12,7 Prozent zurückgegangen. Die Gründe sind vielfältig, wie eine Befragung ehemaliger Turnierreiter zeigt: kein passendes Pferd, Zeitmangel und Unzufriedenheit mit den Erfolgschancen und dem Bewertungssystem. Die gute Nachricht: Auch nach ihrem Ausstieg sind die meisten Ehemaligen dem Sport so verbunden, dass eine Rückkehr möglich erscheint. Diese schon etwas zurückliegende Befragung ergab weiter, dass 87 Prozent auch weiterhin aktiv reiten und immerhin 80 Prozent den Turniersport für wichtig oder sehr wichtig für den deutschen Pferdesport halten.
LPO 2013: Am 01. Januar 2013 tritt sie in Kraft weiterlesen