Mounty Pferdesport Blog
Informationen rund um Pferde und Reiter

Teil 1 : Der Schritt – die Krone der Gangarten von Klaus Harms

Geschrieben am 21. Jun. 2012

In meinen Jugendjahren wurden die Stirnwände der Reithallen oft mit Sprüchen beschriftet.

Diese Sprüche hatten immer einen direkten Bezug zum Reiten oder zum Pferd.  Heute werden dort fast überall Reklametafeln der befreundeten Firmen angebracht. Eine Reithalle aus der früheren Zeit habe ich immer noch in Erinnerung. In großen Buchstaben war dort zu lesen :

Der Schritt ist die Krone der Gangarten !
Man kann hieraus mehrere Schlüsse ziehen, es kann sein, dass der Spruch vermitteln soll: reite viel Schritt, dann schonst Du Dein Pferd.

Für mich sagte er aber aus, Reiter, beachte den Schritt, damit er die Krone der Gangarten bleibt!

Jeder Reiter mit Lebenserfahrung weiß, dass die Grundgangart Schritt viel Aufmerksamkeit verlangt, da Nachlässigkeiten während der Ausbildung von Reitern und Pferden sehr leicht dauerhafte Fehler hervorrufen können.

 

Starker Schritt am langen Zügel

Jede Verspannung oder Verkrampfung im Pferdekörper zeigt sich immer sofort im Ablauf des Schrittes. Dazu kommen die unterschiedlichen Gangmaße, die im Laufe der fortschreitenden Ausbildung des Pferdes gefordert werden. Deshalb muss jeder Reiter über einen langen Zeitraum  immer wieder im natürlichen Mittelschritt reiten und dabei darauf achten, dass das Pferd losgelassen ist und nicht übereilt getrieben wird. Noch schädlicher ist ein andauerndes Festhalten am Zügel, weil das Pferd dem Reiter etwas eilig erscheint und droht, immer schneller zu werden. Der Schritt ist für jeden Ausbilder eines Pferdes sehr schwierig durch die schwer erkennbare Entstehung späterer Fehler.

Wie der Schritt korrekterweise aussehen soll, erfahren Sie in Teil 2!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

social- & online-marketing by interface medien