Mounty Pferdesport Blog
Informationen rund um Pferde und Reiter

Teil 3: Der Schritt – Welche Gangmaße gibt es im Schritt? von Klaus Harms

Geschrieben am 19. Jul. 2012

Die drei Gangmaße im Schritt sind Mittelschritt, versammelter Schritt und starker Schritt. Die messbare Unterscheidung sehen wir an den Hufabdrücken im Sand des Reitbodens. Der Mittelschritt soll ein natürliches Schreiten ohne Eile oder reiterliches Auffordern sein. Die Abdrücke der Vorderhufe sollen durch die Trittsiegel der Hinterhufe ganz ausgefüllt werden bzw. etwas darüber hinaus gehen. Das Pferd soll sich dabei in natürlicher Selbsthaltung bewegen. Der versammelte Schritt zeigt das Erscheinungsbild des Pferdes durch die Reiterhilfen zusammengestellt im Rahmen, Kopf und Hals etwas aufgerichtet. Die Hinterhufe fußen etwas hinter der Spur der Vorderhufe auf. Im starken Schritt schreitet das Pferd in deutlich gedehntem Rahmen, wobei die Hinterhufe möglichst weit über die Spuren der Vorderhufe hinweg fußen. Wenn der reitende Mensch während der Ausbildung zu schnell oder mit Zwang vorgeht, um schneller zum Erfolg zu kommen, entstehen häufige Fehler. So mancher Pferdesportler, der mit seinem Pferd an diesen Ausbildungszielen arbeitet, kommt schnell zu der Erkenntnis:

Der Schritt ist zwar schwierig, aber deshalb die Krone der Gangarten !  

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

social- & online-marketing by interface medien